6 Tipps für die Entwicklung von Urvertrauen im Erwachsenenalter

6 Tipps für die Entwicklung von Urvertrauen im Erwachsenenalter

(Luca Rohleder) Der Begriff Urvertrauen (Original: „basic trust“) wurde von dem renommierten Psychologen Erik H. Erikson geprägt und spielt eine entscheidende Rolle in der psychischen Entwicklung eines Menschen. Es ist das tiefe Vertrauen und die Zuversicht, die bereits in den frühesten Lebensphasen entstehen, wenn grundlegende Bedürfnisse erfüllt werden. Laut Erikson bildet das Urvertrauen das Fundament für eine gesunde Persönlichkeitsentwicklung und beeinflusst maßgeblich unser Selbstbild und unsere zwischenmenschlichen Beziehungen (Quelle: Erikson, E.H. (1950). Childhood and Society).

Aber bedeutet das, dass Urvertrauen im Erwachsenenalter nicht mehr entwickelbar ist?

Ganz im Gegenteil. Du kannst auch im späteren Lebensabschnitt Urvertrauen entwickeln und stärken. Das Erwachsenenalter bietet dir eine reichhaltige Palette an Lebenserfahrungen und die Möglichkeit zur Selbstreflexion. Durch diese Kombination kannst du aktiv an deinem Urvertrauen arbeiten und es weiterentwickeln. Indem du dich bewusst mit deinen Stärken und Schwächen auseinandersetzt, dein Selbstbild überdenkst und dich neuen Herausforderungen stellst, kannst du auch noch im Erwachsenenalter dein Urvertrauen auf eine solide Basis stellen. Hier sind einige konkrete Handlungshinweise, die dir dabei helfen können:

1. Reflektiere und akzeptiere dich selbst:

Nimm dir regelmäßig Zeit für Selbstreflexion. Erforsche deine eigenen Gedanken, Überzeugungen und Verhaltensmuster. Identifiziere negative Selbstbilder oder begrenzende Glaubenssätze und arbeite daran, sie zu hinterfragen und durch positive und konstruktive Gedanken zu ersetzen. Übe Selbstakzeptanz und lerne, dich selbst mit all deinen Stärken und Schwächen zu lieben.

2. Feiere deine Erfolge:

Setze dir realistische Ziele und feiere deine Erfolge, egal wie klein sie auch sein mögen. Jedes erreichte Ziel oder jeder Fortschritt stärkt dein Vertrauen in deine Fähigkeiten und bestärkt das Gefühl, dass du in der Lage bist, positive Veränderungen in deinem Leben herbeizuführen.

3. Verlasse deine Komfortzone:

Fordere dich selbst heraus und begebe dich regelmäßig außerhalb deiner Komfortzone. Nimm neue Herausforderungen an, lerne neue Fähigkeiten oder probiere neue Aktivitäten aus. Das Erforschen neuer Bereiche und das Überwinden von Ängsten und Unsicherheiten wird dein Selbstvertrauen stärken und dir zeigen, dass du auch in unbekannten Situationen erfolgreich sein kannst.

4. Kümmere dich um dich selbst:

Sorge gut für dich selbst und nimm dir regelmäßig Zeit für Selbstfürsorge. Identifiziere deine Bedürfnisse und gönne dir Zeit für Entspannung, körperliche Aktivität, gesunde Ernährung und ausreichend Schlaf. Achte auch auf deine emotionale Gesundheit, indem du dich mit positiven Menschen umgibst, deine Hobbys pflegst und dich bewusst von stressigen Situationen abgrenzt.

5. Suche Unterstützung:

Scheue dich nicht davor, Unterstützung zu suchen, wenn du Schwierigkeiten hast, dein Urvertrauen zu entwickeln oder zu stärken. Ein Therapeut oder eine Therapeutin kann dir dabei helfen, tieferliegende Blockaden oder traumatische Erfahrungen anzugehen und neue Perspektiven zu gewinnen. Auch der Austausch mit vertrauenswürdigen Freunden oder Familienmitgliedern kann dir zusätzliche Unterstützung bieten.

6. Nutze positive Affirmationen und Visualisierung:

Verwende positive Affirmationen, um dein Selbstvertrauen zu stärken. Wiederhole regelmäßig Sätze wie „Du bist wertvoll und kompetent“ oder „Du vertraust darauf, dass du die Herausforderungen meistern kannst“. Ergänzend dazu kannst du dir auch vorstellen, wie du erfolgreich Situationen meisterst.

Für die Entwicklung von Urvertrauen ist es nie zu spät – viel Erfolg!

Luca Rohleder
Autor, Herausgeber der LUCA TAGEBÜCHER und Gründer des NETZWERKs HOCHSENSIBILITÄT


DIE SUCHE NACH SINN, Eine Geschichte über Urvertrauen und Selbstliebe, Luca Rohleder, ISBN 9783982303246Die SUCHE NACH Sinn – Eine Geschichte über Urvertrauen und Selbstliebe. Das polyamore Selbstfindungsabenteuer einer Wissenschaftsjournalistin. ISBN 978-3-9823032-4-6

Auf Amazon anschauen


Bildnachweis: LUCA TAGEBUCH, illustriert mit Aquarellmalerei und schönen Sprüchen zum Nachdenken, ISBN 9783982303208


Zurück zur Beitragsübersicht

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert